• Beschreibung

Wächst auf mageren, trockenen Böden; 10-60 cm hoch

Der Gewöhnliche Reiherschnabel ist eine Pionierpflanze, die auf mäßig nährstoffreichen und trockenem Boden in voller Sonne gedeiht. Er wächst häufig auf Verkehrsinseln, die häufig gemäht werden. Dort bleiben seine Triebe am Boden liegen und er wird nur wenige Zentimeter groß, während er ungemähten Grasflächen eine Höhe von bis zu 60 cm erreichen kann. Ab Ende April bis Mai blüht er reich und fällt mit seinen glänzenden pink-rosa Blüten auf. Der Name der Pflanze ist auf die Eigenschaft zurückzuführen, dass sein langer, spitzer und schnabelartiger Samenstand zusammen mit dem gebogenen Stiel einem Reiherschnabel ähnelt. Tüteninhalt: mindestens 30 Samen.