Waldstaudenroggen (Secale multicaule)

SEM
In den Korb
  • Beschreibung

Der Urroggen

Der Waldstaudenroggen oder auch Johannis-Roggen genannt ist die Urform des Roggens, der uns als Getreide dient. Die Art ist frosthart, anspruchslos und durchdringt den Boden stark. Zudem ist er eine gute Gründüngungspflanze. Darum eignet er sich für die Neuanlage bei Blumenwiesen gut geeignet. Seine schönen Ähren sind sehr dekorativ im Garten und im Haus. In größeren Gruppen im Staudenbeet oder einzeln in Blumenwiesen sorgt er für Abwechslung und kann für Gras-Sträuße getrocknet werden. Aussaat: März-Juli direkt ins Freiland. Tüteninhalt: mindestens 100 Samen. Auch als 100g-Gebinde erhältlich). Größere Mengen auf Anfrage.