• Beschreibung

Wildblume mit gelben Blüten, der orange Saft hilft gegen Warzen

Giftige Staude mit goldgelben Blüten und großen, gezähnten Blättern. Die Pflanze stammt aus der Familie der Mohngewächse. Bricht man einen Teil der Pflanze ab, tritt ein oranger Saft aus, der giftig ist, aber äußerlich gegen Warzen angewendet wird. Früher wurde bei abnehmendem Mond ihr Saft auf die Warzen geträufelt und nach mehrfacher Anwendung verschwanden diese. Bei empfindlicher Haut kann der Saft Blasen verursachen. Höhe: 50 cm. Blüte: Mai-September. Schöne Pflanze, besonders für den Wildblumengarten. Standort: humusreiche Erde in Sonne oder Schatten. Aussaat: Mai-August ins Freiland oder in Töpfe. Tüteninhalt: mindestens 50 Samen.