Barbarakraut / Winterkresse (Barbarea vulgaris)

51925
In den Korb
  • Beschreibung

Vitaminreiches Wildgemüse, frühblühende Trachtpflanze für Bienen

Vitaminreich und würzig. Das frostharte zweijährige Barbarakraut auch Winterkresse genannt, wurde zuerst von den Indianern Nordamerikas als Vitaminquelle genutzt. Ähnlich wie bei Gartenkresse ist der Geschmack würzig und pikant. Wenn sich auch die Nutzung über Winter am meisten eingebürgert hat, kann der Anbau des schnellwüchsigen Krautes auch in der übrigen Zeit des Jahres erfolgen. Das Barbarakraut lässt sich einfach aus Samen ziehen. Es gedeiht in jedem Gartenboden in Sonne und Halbschatten, auch im ungeheizten Gewächshaus, Frühbeet oder Balkon. Aussaat: Ende März-September ins Freiland. Verwendung: Es ersetzt in der vegetarischen Küche das Salz. Die Blätter als Salat. Probieren Sie Blattspinat, gedünstet mit etwas Ziebeln und gewürzt mit den Blättern des Barbarakrautes. Tüteninhalt: mindestens 100 Samen.
Verwandte Produkte