• Beschreibung

Kriechende Pflanze für magere Schotterflächen und Sandtrockenrasen; neon-grün-gelbe Färbung

Das Kahle Bruchkraut besitze viele Namen, wie Glattes Tausendkraut, Christenschweiß oder Dürrkraut. Die Pflanze ist eine kriechende, ein- bis zweijährige, manchmal auch ausdauernde Wildart aus der Familie der Nelkengewächse. Es ist häufig auf Schutthalden, Sand- und Kiesböden und zwischen Steinritzen zu finden. An den langen Trieben reihen sich die Blätter und Blüten und bilden im Frühjahr einen schönen Kontrast zueinander -die Färbung der jungen Triebe sind gelb, im Kontrast dazu sind die älteren Triebe leuchtend grün. Die winzigen Blüten sind kaum zu erkennen. Höhe: 5 cm. Die Pflanze hat auch heilende Eigenschaften: sie wird Nierenleiden verwendet. Aussaat: März-Juni direkt ins Freiland. Tüteninhalt: mindestens 100 Samen.