Mondviole, Ausdauerndes Silberblatt (Lunaria rediviva)

LA404
In den Korb
  • Beschreibung

Duftende, blass-lila bis weiße Blüten und dekorative Samenstände

Das Ausdauernde Silberblatt wird auch Mondviole genannt. Es ist mit dem Judaspfennig (Lunaria annua) verwandt, aber im Gegensatz zu diesem mehrjährig. Die Pflanze ist schon seit dem Mittelalter bekannt und gilt bei uns als heimisch. Die Blüten blühen blass-lila bis weiß und verströmen einen angenehmen Duft. Sie locken allerlei Insekten an, wie Bienen und Nachtfalter, die sowohl Pollen aus auch Nektar aus den Blüten ernten. Es folgen die pergamentartigen Samenschoten, die silbern und leicht durchsichtig sind. Sie sind, anders als beim Judaspfennig, elliptisch geformt und bis zu 7 cm groß. Sie können für Trockensträuße verwendet werden. Die hellgrünen Blätter besitzen eine Herzförmige Form. Die Pflanze gedeiht an feuchten Stellen im Halbschatten, auf humosen, durchlässigen Böden ohne Lehm. Da die Pflanze aus Wäldern stammt, fühlt sie sich auch in der Nähe von Bäumen oder darunter wohl. Höhe: 40-120 cm. Aussaat: September-März im Freiland. Tüteninhalt: mindestens 10 Samen.