• Beschreibung

Alte Würz- und Heilpflanze mit blauen Blüten

Der Ysop ist eine alte Heilpflanze, die seit dem 16. Jahrhundert bei uns als Heil- und Würzkraut angebaut wird. Das Kraut hilft bei Husten, Halskrankheiten. In hohen Dosen kann Ysop allerdings Vergiftungserscheinungen hervorrufen. Als Würzkraut wird es für Lamm- und Schweinebraten verwendet. Diese Pflanze gedeiht besonders an trockenen, warmen Standorten in voller Sonne. Die schmalen Blätter erinnert an Rosmarin und die leuchtend blauen Lippenblüten an Salbei. Die Pflanze kann auch gut in Wildblumenwiesen verwendet werden, wo sie Insekten als Nahrungsquelle dient. Aussaat: März-Mai im Haus oder Mai-Juni ins Freiland. Tüteninhalt: mindestens 100 Samen.