• Beschreibung

Gelbe Blütenwolken, Rosetten von schmalen Blättern

Zweijährige Wildblume. Der Färber-Waid ist eine alte Färberpflanze, aus der das Indigoblau gewonnen wurde, einem Farbstoff, mit dem man in alter Zeit Kleidung blau färbte. Der Pflanzensaft oxidiert an der Luft und erhält dadurch seine typische Farbe. In der Chinesischen Medizin wird er auch gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt. Die Pflanze bildet im ersten Jahr eine Rosette, die der Nachtkerze sehr ähnlich ist. Danach folgt der Blütenstand mit unzähligen, kleinen, gelben Sternblüten, die dicht beisammen stehen und einen großen wolkenartigen Blütenstand bilden. Sehr schöne Pflanze, die Farbtupfer in Wildblumenwiesen oder Staudengärten bringt und dabei noch eine Nahrungsquelle für Insekten darstellt. Höhe: bis 150 cm. Aussaat: Tüteninhalt: mindestens 40 Samen.