Aronstab, Gefleckter- (Arum maculatum)

ARU
In den Korb
  • Beschreibung

Dekorative Samenstände mit roten Beeren

Der Gefleckte Aronstab ist eine giftige Staude mit dunkel-gefleckten Blättern und weiß-grüner Blüte. Der Fruchtstand ist mit seinen roten Samen sehr dekorativ. Die große, grünlich-weiße Scheinblüte umgibt einen braunen Kolben (Spadix), der einen harnartigen Geruch verströmt, wodurch er Insekten wie die Abortfliege anlockt. Diese legt ihre Eier in Fäkalien und der fäkalähnliche Geruch täuscht ihr einen geeigneten Brutplatz vor. Der Kolben kann eine Temperatur von bis zu 40 Grad bilden, wodurch der Geruch noch besser verbreitet wird. Der Gefleckte-Aronstab gehört zu den Kessel-Gleitfallenblumen, die bestäubene Insekten so lange in "Gefankenschaft" nehmen, bis sie die Pflanze bestäubt haben. Standort: frische bis feuchte Böden in Sonne bis Schatten, z.B. unter Laubbäumen. Blüte: April-Mai. Höhe: 30 cm. Aussaat: September-April in Sand. Die Keimung kann bis zu einem Jahr dauern. Tüteninhalt: mindestens 15 Samen.