Mohn, Kaukasicher- "Ladybird" (Papaver commutatum)

3065
In den Korb
  • Beschreibung

Seine Leuchtkraft ist unglaublich, nicht mit dem Türkenmohn zu verwechseln

Einjähriger Mohn aus dem Kaukasus. Auf Fotos ähnelt der Kaukasiche Mohn dem Türkenmohn sehr, doch seine Vorzüge gegenüber seinem "großen Bruder" sind groß. Diese Art übertrifftdurch seine leuchtend-roten Blütenblätter selbst den Klatschmohn, die wie Lack glänzen und mit einem auffälligen schwarzen Kreuz in der Mitte einen auffälligen Kontrast bilden. Seine Blüten sind etwas kleiner als die Blüten des Klatschmohns, dafür schalenförmig und offen, wodurch ihre schöne kreuzförmige Zeichnung besser sichtbar wird, als bei den Blüten des Klatschmohns, deren Blütenblätter meist schlaff sind. Die Blüten des Kaukasischen Mohns wirken wie lackiert; sie glänzen und leuchten wie Laternen, wenn die Sonne drauf scheint. Höhe: ca. 90 cm. Einfach zu kultivierende, beliebte Sommerblume. Aussaat: März-April direkt ins Freiland oder in große Töpfe. Bevorzugt jeden durchlässigen, nicht zu schweren Boden in sonniger Lage. Tipp: säen Sie diesen Mohn sparsam im Abstand von einer Woche auf die selbe Stelle, dann verlängern sie die Blütezeit. Blüte: Juni-Juli. Tüteninhalt: mindestens 300 Samen.