Schwarznuss (Juglans nigra)

JNI
In den Korb
  • Beschreibung

Imposanter Baum mit apfelgroßen Früchten und eßbaren Nussen, wächst bis zu einem Meter pro Jahr

Die Schwarznuss (Juglans nigra) ist ein exotisch anmutender, bis zu 20 m hoher Baum mit rissiger, schwarz-grauer Rinde und gefiederten, spitzen Blättern, die den Blättern einer Esche ähneln. Er stammt aus dem östlichen Nordamerika bildet bis zu 10 cm große, runde und apfelgroße Früchte, die aufgrund ihrer Größe nicht sofort eine Verwandtschaft zur Walnuss vermuten lassen. In der grünen Fruchthülle, die das typische Walnussaroma verströmen, sitzt die große, schwarze Nuss, die so hart ist, dass man sie nur mit einem speziellen Nussknacker öffnen kann. In ihr sitzt der essbare Kern. Der Baum ist bis -24 Grad frosthart. Sein Holz ist sehr hart, schwer und dekorativ. Es schrumpft und quillt nicht und wird daher in der Herstellung von Möbeln und zum Innenausbau verwendet. Er wird auch in der Forstwirtschaft angepflanzt, da er extrem schnell wächst -im Jahr sind bis zu 1 Meter möglich.