Silphie, Becherpflanze (Silphium perfoliatum)

SA496
    Lieferzeit: 20 Werktage
In den Korb
  • Beschreibung

Blütenreiche Großstaude, Bienentrachtpflanze und Energiepflanze

Die Verwachsenblättrige Becherpflanze oder auch Durchwachsene Silphie (Silphium perfoliatum) stammt aus dem nördlichen Amerika und ist eine ausgesprochen gute Bienentrachtpflanze und Energiepflanze, die viel Biomasse für die Biogasanlage bildet. Dabei ist sie von der Masse vergleichbar mit Energiemais, der aber viel mehr Wasser, Dünger und Herbizide zum Wachsen braucht als die Silphie. Denn sie ist eine trockenheitsverträgliche Pflanze, die, wie die Wilde Karde, in ihren Blattachseln Wasser speichern kann. Durch ihre großen Blätter bedeckt sie, großflächig angepflanzt, den Boden, so dass beim Feldanbau keine Herbizide nötig sind. Ihre Blüten ähneln der Staudensonnenblume und haben einen hohen Anteil an Nektar und sind daher für Bienen eine gute Trachtpflanze. Ihr Laub und die Stiele eignen sich auch als Tierfutter und werden von Kaninchen, Hamstern ebenso gefressen, wie auch von Schafen und Ziegen. Ganz davon abgesehen ist sie eine imposante, reich blühende Staude, die vor allem in der blütenarmeren Zeit noch blüht. Blüte: Juli-September. Höhe: bis 3 m. Tüteninhalt: mindestens 10 Samen.