Kuhschelle, Westliche Küchenschelle (Anemone occidentalis)

PA983
In den Korb
  • Beschreibung

Weiße Blüten, die dekorativen Samenstände ähneln Zuckerwatte

Auch Pulsatilla occidentalis. Diese schöne Staude stammt aus dem Nord-Westen der USA, wo sie in Gebirgslandschaften auf felsigen, steinigen Hängen wächst. Das besondere dieser Pflanze und der Unterschied zu der in Deutschland vorkommenden Kuhschelle, sind die weißen Blüten und die eindrucksvollen, sehr dekorativen Samenstände. Bei der Anemone occidentalis hängen die bis zu 4 cm langen Samenhärchen (Archäne) herab. Sie bilden dichte, federartige, silber-weiße Büschel, die wie Zuckerwatte am Stiel oder wie kleine Köpfe mit langen Haaren erscheinen, die aus der Wiese schauen. Auf großen Flächen wirkt das besonders eindrucksvoll und erinnert an die Blütenstände vom in Amerika heimischen Truthahnbart. Aussaat: September-März im Freiland. Höhe: ca. 30 cm. Tüteninhalt: mindestens 30 Samen.