• Beschreibung

Bodendeckende Wildstaude mit kleinen, bewimperten Blüten

Heimische, schattenverträgliche Staude für trockene bis feuchte Lagen -gern auch unter Bäumen. Die grünen Blätter der Falschen Alraune ähneln dem Purpurglöckchen (Heuchera). Die Blüten sind unscheinbar, grün-gelb und haben wimpernartige, nach hinten gebogene Blütenblätter. Aussaat: März-Juli im Freiland. Tüteninhalt: mindestens 100 Samen.