Eiche, Wintergrüne Eiche (Quercus x turnerii)

QTU
In den Korb
  • Beschreibung

Immergrüne Eiche, kleiner Wuchs

Wer der Wintergrünen Eiche mitten im Winter begegnet, wird dabei sicherlich nicht an eine Eiche denken. Die Blätter sind seltsam langgezogen und sie bleiben auch im Winter grün am Baum hängen. Die Wintergrüne Eiche, auch Turners Eiche oder Immergrüne Eiche genannt, ist eine Kreuzung zwischen der aus dem Mittelmeerraum stammenden Stein-Eiche (Quercus ilex) und Quercus robur, der bei uns heimischen Stiel-Eiche. Von der Stein-Eiche hat sie die Eigenschaft geerbt, ihre Blätter auch im Winter zu behalten. Von der Stiel-Eiche erhielt sie ihre Winterhärte, die bei größeren Bäumen sehr gut ist. Die Hybride ist 1780 in der „S. Turner Nursery“ aus Essex, England entstanden. Aussaat: sofort nach dem Kauf in Töpfe. Tüteninhalt: 3 Samen.